RSS
 

In Dharamshala beim Dalai Lama

17 Jun

Auf dem Weg nach Delhi waren wir so genervt von den Indern, dass wir beschlossen hatten Indien auf dem kürzesten Weg zu verlassen und nach Nepal zu gehen falls es das Wetter dort zulässt.

Da wir aber in Delhi erfahren hatten, dass der Monsun Nepal recht bald heimsucht und Delhi ziemlich cool war, hatten wir uns doch entschieden Indien noch eine Chance zu geben und weiter Richtung Norden zu fahren.

Von Delhi aus sind wir mit dem Zug nach Amritsar gefahren um uns das größte Heiligtum der Sikhs – den Goldenen Tempel – anzusehen.

Amritsar hat außer dem Goldenen Tempel nicht viel zu bieten. Deshalb sind wir schon am nächsten Tag weiter gefahren und gestern Abend in Dharmshala bzw. McLeod Ganj am Fuße des Himalaya angekommen.

Es ist herrlich hier. Der Blick von meinem Balkon zeigt beeindruckende Berge deren Spitzen mit Eis und Schnee bedeckt sind.

Zum erste Mal wieder normale Schuhe tragen, warm duschen, Bettdecke benutzen, … ist fast ungewohnt aber sehr angenehm. ;-)

Die Gegend ist der Hammer. Man könnte denken in Tibet zu sein – und das nicht ohne Grund. Der Dalai Lama ist hier zuhause und auch die tibetischen Exilregierung hat hier Ihren Sitz. Dharmshala wird auch nach der tibetanischen Hauptstadt – “Little Lhasa” genannt.

Jedenfalls habe ich hier das Gefühl genau am richtigen Ort zu sein. Ich kann mich nicht erinnern dieses Gefühl schon mal so intensiv gehabt zu haben. Zudem denke ich – ist der Ort perfekt um sich von der anstrengenden Reiserei ein wenig zu erholen und Kraft für die nächsten Etappen zu sammeln.

 
Keine Kommentare

Veröffentlicht in Indien

 

Schlagworte: , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar