RSS
 

Gästebuch

Neuen Gästebucheintrag hinzufügen
(88)
1 2 3 4 5 6 7 8 9
(18) Ute
Mi., 29 April 2009 10:13

Hallo Sebastian,

freu mich daß Du gut in Indien angekommen bist. Bestimmt hast Du inzwischen viele neue Eindrücke sammeln können und auch viele 'Backpacker' kennengelernt denen man sich anschließen kann. Ich weiß zwar nicht genau wo überall Du in Indien herumreisen willst, aber falls Du in Goa vorbeikommst leg mal ein paar Foto's auf Deine Homepage. Bin sehr gespannt wie's dort aussieht und möchte unbedingt auch mal dorthin. In Richtung Südostasien solltest Du auch mal vorbeischauen. Wärmstens empfehlen kann ich Dir Bali. Dort ist es traumhaft. Nicht nur die Landschaft, sondern die Menschen dort sind sooo nett und freundlich und trotz Armut immer fröhlich.

Ich freue mich auf Deine Reiseberichte.
Grüßle,
Ute

Hallo Ute, wie Du vielleicht schon gesehen hast, habe ich ein paar Bilder aus Goa online gestellt. Auf Südostasien freue ich mich auch schon sehr. Bali stand bisher nicht auf meiner Liste, werde ich aber im Hinterkopf behalten :-)

(17) Deine Großcousine
Mo., 27 April 2009 15:06

Hey Du Reisender..... :-)

Ich habe vor kurzem von Deinem Vorhaben gehört und wollte Dir eigentlich noch vorher gute Reise und viel Glück wünschen.... naja...lach...ich habs verschwitzt!

Aber nichts desto trotz: wünsche ich Dir viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Spaß beim Reisen und dem Entdecken! Komm gesund und am Stück wieder nach Hause und geniesse die Zeit!
Bin total neidisch!!!!

Oh, und freu Dich auf die 5* Toiletten in Thailand..... ;-)

Ich freu mich schon Deine Berichte zu lesen!

Alles Liebe und Grüße,
Miriam

Ich freu mich riesig von Dir zu lesen und dank Dir für die Wünsche. Auf die Toiletten in Thailand bin ich auch schon gespannt. ;-)

(16) papa
Fr., 24 April 2009 18:36

Hey,

Der Gott und die Bajadere
Indische Legende

Mahadöh, der Herr der Erde,
Kommt herab zum sechsten Mal,
Daß er unsersgleichen werde,
Mitzufühlen Freud und Qual.
Er bequemt sich, hier zu wohnen,
Läßt sich alles selbst gescheh'n.
Soll er strafen oder schonen,
Muß er Menschen menschlich seh'n.
Und hat er die Stadt sich als Wandrer
betrachtet,
Die Großen belauert, auf Kleine geachtet,
Verläßt er sie abends, um weiter zu
geh'n.

Als er nun hinausgegangen,
Wo die letzten Häuser sind,
Sieht er, mit gemalten Wangen,
Ein verlornes schönes Kind.
"Grüß' dich, Jungfrau!" -
"Dank der Ehre!
Wart, ich komme gleich hinaus."
"Und wer bist du?" -
"Bajadere,
Und dies ist der Liebe Haus."
Sie rührt sich, die Cymbeln zum Tanze zu
schlagen;
Sie weiß sich so lieblich im Kreise zu
tragen,
Sie neigt sich und biegt sich und reicht ihm
den Strauß.

Schmeichelnd zieht sie ihn zur Schwelle,
Lebhaft ihn ins Haus hinein.
"Schöner Fremdling, lampenhelle
Soll sogleich die Hütte sein.
Bist du müd', ich will dich laben,
Lindern deiner Füße Schmerz.
Was du willst, das sollst du haben,
Ruhe, Freuden oder Scherz."
Sie lindert geschäftig geheuchelte Leiden.
Der Göttliche lächelt; er siehet mit Freuden
Durch tiefes Verderben ein menschliches
Herz.

Und er fordert Sklavendienste;
Immer heitrer wird sie nur,
Und des Mädchens frühe Künste
Werden nach und nach Natur.
Und so stellet auf die Blüte
Bald und bald die Frucht sich ein;
Ist Gehorsam im Gemüte,
Wird nicht fern die Liebe sein.
Aber sie schärfer und schärfer zu prüfen,
Wählet der Kenner der Höhen und Tiefen
Lust und Entsetzen und grimmige Pein.

Und er küßt die bunten Wangen,
Und sie fühlt der Liebe Qual,
Und das Mädchen steht gefangen,
Und sie weint zum erstenmal;
Sinkt zu seinen Füßen nieder,
Nicht um Wollust noch Gewinst,
Ach! und die gelenken Glieder,
Sie versagen allen Dienst.
Und so zu des Lagers vergnüglicher Feier
Bereiten den dunklen, behaglichen Schleier
Die nächtlichen Stunden, das schöne
Gespinst.

Spät entschlummert unter Scherzen,
Früh erwacht nach kurzer Rast,
Findet sie an ihrem Herzen
Tot den vielgeliebten Gast.
Schreiend stürzt sie auf ihn nieder;
Aber nicht erweckt sie ihn,
Und man trägt die starren Glieder
Bald zur Flammengrube hin.
Sie höret die Priester, die Totengesänge,
Sie raset und rennet und teilet die Menge:
"Wer bist du? was drängt zu der Grube
dich hin?"

Bei der Bahre stürzt sie nieder,
Ihr Geschrei durchdringt die Luft:
"Meinen Gatten will ich wieder!
Und ich such' ihn in der Gruft.
Soll zu Asche mir zerfallen
Dieser Glieder Götterpracht?
Mein! er war es, mein vor allen!
Ach, nur eine süße Nacht"
Es singen die Priester: "Wir tragen die
Alten,
Nach langem Ermatten und spätem Erkalten,
Wir tragen die Jugend, noch eh sie's
gedacht.

"Höre deiner Priester Lehre:
Dieser war dein Gatte nicht.
Lebst du doch als Bajadere,
Und so hast du keine Pflicht.
Nur dem Körper folgt der Schatten
In das stille Totenreich;
Nur die Gattin folgt dem Gatten:
Das ist Pflicht und Ruhm zugleich.
Ertöne, Drommete, zu heiliger Klage!
O nehmet, ihr Götter! die Zierde der Tage,
O nehmet den Jüngling in Flammen zu
euch!"

So das Chor, das ohn' Erbarmen
Mehret ihres Herzens Not;
Und mit ausgestreckten Armen
Springt sie in den heißen Tod.
Doch der Götterjüngling hebet
Aus der Flamme sich empor,
Und in seinen Armen schwebet
Die Geliebte mit hervor.
Es freut sich die Gottheit der reuigen
Sünder;
Unsterbliche heben verlorene Kinder
Mit feurigen Armen zum Himmel empor.

Johann Wolfgang von Goethe
Drück Dich,
Papa

Ich dank Dir und drück Dich zurück. Das war jetzt mal richtig viel Lesestoff.

(15) Claudia Schnabel
Di., 21 April 2009 16:30

Hallo du Reisender,
ich freue mich, dass du gut angekommen bist und hoffe, dass es dir immernoch gutgeht - ist ja ziemlich lange her, dass du uns Daheimgebliebene an deinen Erlebnissen hast teilhaben lassen. Da es bisher nur zum "Abdrücken" war, hoffe ich doch inständig, dass da noch mehr auf deiner Weltreise "rauskommt" :-) (griiiiins)
Ich vermisse dich sehr und wünsche dir, dass du viele glückliche, faszinierende, atemberaubende und und und und .... Momente erleben wirst. Bis hoffentlich ganz bald , ich habe dich lieb!
Claudi
& Familie

Ganz lieben Dank - hast ja recht - ich versuche in Zukunft regelmäsiger zu schreiben ;-) Hab Dich auch lieb! Grüsse an die Familie

(14) Melanie Cole
Sa., 18 April 2009 13:15

Hy Sebastian!

Du bist jetzt auf und davon und wir hocken hier, im kalten Deutschland!! Viel Spaß und alles Gute für deine Reise, ich behalte dich im Auge!! Die Toilette sieht aus, wie meine, als ich in London war.... ;)

Herzlichen Dank - hab doch gleich gewusst, dass die Inder nicht von alleine drauf gekommen sind ihre Toiletten so versiffen zu lassen. Das haben die sich bestimmt während der Kolonialzeit bei den Engländern abgeguckt.

(13) Sabine Marona
Do., 16 April 2009 20:34

Hallo Sebastian,

es ist so toll, was Du jetzt machst. Erlebe jeden Tag, genieße jeden Augenblick, öffne die Augen gerade für die Dinge, die man nicht beim erstenmal sieht, höre und behalte Geräusche - sie klingen manchmal wie eine ferne Musik,
rieche den fremdländischen Wind und schmecke die außergewöhnliche Küche.

Egal, wo Du bist...

Die Toilette ist doch ein Luxus, wenn man bedenkt, daß es auf der ganzen Welt Menschen gibt, die nichtmal eine haben.

Also, denke nicht mehr europäisch, denn es gibt viel, viel mehr auf dieser Welt, als Besitz und Konsum...

Bitte pass auf Dich auf und lasse es Dir gut gehen !

De Mama ihr beschde Freindin ...

SabineVielen Dank für Deine Hinweise und Glückwünsche. Mit der Toilette hast Du natürlich recht - auch wenn ich häufig lieber hinter einen Busch als in eine versiffte, stinkende Toilette gehen würde

(12) Chris
Mi., 15 April 2009 11:08

Hey Bassi,

wenn die 5* Toilette schon so aussieht, bin ich gespannt auf die Toiletten, wenn dir's Geld ausgeht :-)
Ich freue mich für dich, dass noch soooo vieles vor dir liegt und noch mehr auf deine Erzählungen.

Hau rein!

Gruß
Christian

Ich dank Dir - ich freu mich auch schon. Falls ich noch genug Geld fürs Internet habe, wird mich nichts davon abhalten ein Toilettenfoto online stellen. ;-)

(11) Frank Schdieffadda
Di., 14 April 2009 11:27

Hi Sebastian,
auch ich freue mich sehr, dass Du einen guten Start hattest und wünsche Dir dass sich das auch fortsetzen wird. Die Toilette, wenn man das so nennen darf, ist zwar Scheisse, aber das was für gewöhnlich hineinkommt ist es ja auch - also was solls.
Ich drück Dir ganz arg die Daumen, hab viel Spaß und lass es Dir gut gehen.

Liebe Grüße,
Frank

P.S. zum glück gibts das Internet - sind eigentlich die Indernett ?

Herzlichen Dank für die Glückwünsche. Die Inder sind wirklich extrem nett. Die sind sogar so nett, dass man Anfangs denken könnte sie wollen einen mit ihrer Freundlicheit verarschen. In der nächsten Phase könnte man denken, dass die meisten schwul sind. Bis man irgendwann bemerkt, dass die wirklich so nett sind. Zwischendurch können die Denkweisen aus Phase 1 oder 2 wieder in den Vordergrund rücken. ;-)

(10) Timo
Mo., 13 April 2009 07:57

Hi Bassi,

schön das du gut angekommen bist.
Hast du auch schon den indischen Osterhase gesehen?

Grüßle Timo

Osterhasen habe ich bisher keine gesehen. Dafür gibt es hier heilige Kühe - die können auch keine Eier legen und trotzdem hält sie jeder für etwas besonderes ;-)
Grüssle, auch an Franzi


(9) Papa
So., 12 April 2009 08:33

Bin Stolz auf Dich!
Dein Papa,

Danke :-)


 Name *
 E-Mail
 Gravatar E-Mail [?]
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha

Kommentare sind geschlossen.