RSS
 

Versicherungen für (Welt-)Reisende

03 Apr

Leider hatten viele der so genannten Versicherungsfachmänner die mir in der Vergangenheit zur Seite standen entweder nicht wirklich viel Ahnung von Versicherungen oder sie haben nicht versicherungsunabhängig beraten und wollten nur Versicherungen verkaufen die gute Provisionen abwerfen.

Deshalb kann ich jedem nur empfehlen sich selbst zu informieren und z.B. über einen oder besser mehrere Versicherungsvergleiche im Internet eine passende Versicherung herauszusuchen. Gerade für längere Reisen sollte geprüft werden ob Einschränkungen fürs Ausland bestehen. Manchmal ist das außereuropäische Ausland ausgeschlossen oder der Schutz gilt nur für die ersten Wochen einer Reise.

Wenn die richtige Versicherung gefunden ist, kann man sie ja immer noch bei einem Berater abschließen. Der kann nochmal seinen Senf dazu geben und man hat einen direkten Ansprechpartner der sich im Versicherungsfall hoffentlich darum kümmert.

Auslandskrankenversicherung

Ich habe mich für den Reise Krankenschutz der DKV entschieden. Die Versicherung kann für 31,80€/Monat bis zu 36 Monate lang abgeschlossen werden.

Der große Haken beim 31,80€ Tarif der DKV ist, dass Amerika komplett ausgeschlossen ist.

Da ich aber wenn überhaupt erst am Ende meiner Reise amerikanischen Boden betrete, werde ich den Tarif kurz vorher aufstocken (für 93,90€/Monat ist Amerika mit abgedeckt) oder kündigen und von unterwegs die Reiseversicherung bei World Nomads abschließen.

Die Reiseversicherung bei World Nomads für 80€/Monat hat noch ein paar schöne Extras. Sie versichert weltweit und kann von unterwegs abgeschlossen sowie verlängert werden. Diebstahl und Verlust des Gepäcks sind bis zu 800€ auch mit abgedeckt.

Haftpflicht

Hier habe ich mich für den XL Tarif der Interrisk entschieden. Wer nachweislich in den letzten 5 Jahren Schadensfrei war, bekommt 10€ Rabatt. Für 70€ jährlich sind damit alle für mich wichtigen Punkte abgedeckt.

Wichtig waren mir neben der hohen pauschalen Deckung von 10.000.000€ folgendes:

* Weltweiter Geltungsbereich
* Forderungsausfalldeckung (Schäden die einem Selbst zugefügt wurden, werden von der eigenen Versicherung übernommen wenn der Schädiger nicht zahlungsfähig ist)
* Kautionsstellung weltweit bis 100.000€ (Beruhigt ein wenig das Gewissen da ich ohne Rechtsschutzversicherung unterwegs bin.)
* Gefälligkeitshandlungen (z.B. Wenn beim Umzug eines Freundes geholfen wird und etwas kaputt geht.)
* Fremde geliehene Sachen (Wenn geliehene Sachen kaputt gehen, zahlen viele Versicherungen nicht.)
* Bewegliche Sachen in Ferienwohnungen und Hotels mitversichert
* Gemietetes Ferienhaus oder Ferienwohnung weltweit mitversichert
* Ohne Selbstbeteiligung

 
Keine Kommentare

Veröffentlicht in Versicherungen, Wissen

 

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar